Termine

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Zufallsbild

Im Detail

9. OOEBV Doppelturnier 2018

14.12.2018 von Claus Ernst

Bericht zum 9. OOE-BV Mixedturnier 2018/2019

 

Am vergangenen Sonntag, 2. Dezember 2018 fand in Haid das letzte Turnier des heurigen Jahres statt. Stattliche 27!! Paarungen waren genannt, davon traten 25 tatsächlich an. Aus Salzburger Sicht traten insgesamt 3 Paarungen zum Turnier an. Auch Chris Götzinger war mit Partnerin Denise Sendlhofer aus OÖ am Start.

 

Die beste Platzierung der Salzburger Delegation erreichte Marlies Müllauer mit Partner Michael Strumegger. Die beiden erreichten einen sensationellen und nie erwarteten 6. Platz. In ihrer Vorrundengruppe besiegten sie ihre beiden Konkurrenten einmal in 2 und einmal in 3 Sätzen.

Im ¼-Finale wartete dann allerdings der 1. Stolperstein auf die beiden. Die Paarung Gruber/Mauhart erwies sich als etwas zu stark und so traf sie im Spiel um Platz 5 – 8 auf Götzinger/Sendlhofer. Eigentlich ein aussichtsloses Unterfangen, möchte man meinen. Doch die beiden besiegten überraschend den Turniersieger des letzten Mixedturnieres in 3 Sätzen. Im abschließenden Spiel um Platz 5 und 6 wartete wieder eine äußerst starke Paarung, der sie dann auch unterlagen! Dennoch ein wirklich toller 6. Rang.

 

Rang 7 ging eben an Götzinger/Sendlhofer. Die beiden, als Nr. 1 gesetzt, waren natürlich angetreten, um das Turnier zu gewinnen. Nach der Vorrunde schaute es auch noch gut aus, doch bereits im 1/4-Finale war der Siegtraum geplatzt. Sie wurden von Hajek/Schwetz in 3 Sätzen besiegt, die dann auch das Turnier gewannen. Nach dieser Niederlage war verständlicherweise die Luft etwas raus und somit auch die Niederlage gegen Strumegger/Müllauer erklärbar. Im Spiel um Platz 8 gegen Eder/Bacher war bei beiden Paarungen die Motivation überschaubar, sodass alle 4 nur schauten, dass es ein Match auf 2 Sätze wurde. Dies gelang dann auch noch mit einem Sieg und somit wurde Rang 7 erreicht.

 

Rang 8 ging an Eder/Bacher. Von der Platzierung her ein durchaus gutes Ergebnis. In der Vorrunde hatten die beiden etwas Losglück. Zwei machbare Gegner stellten sich ihnen in den Weg und wurden prompt besiegt. Im ¼-Finale wehte dann schon ein anderer Wind. Die späteren Finalisten Adler/Dober waren eine Nummer zu groß. Im darauffolgenden Spiel gelang zwar überraschend ein Satzgewinn, doch auch hier waren die Gegner zu stark. Im abschließenden Platzierungsspiel waren die Kräfte sichtlich geschwunden, was in einer erwarteten Niederlage mündete.

 

Rang 19 blieb dann noch für Schey/Pospischil. Die beiden hatten eine starke Vorrundengruppe und verloren beide Gruppenspiele. Nun hieß es Schadensbegrenzung zu betreiben, was leider gleich im 1. Platzierungsspiel misslang. Somit war noch Rang 19 machbar, was die beiden dann auch mit 2 Siegen erreichten.

 

Das Turnier war um ca. 17 h beendet. Positiv wieder einmal die tolle Teilnehmeranzahl in Haid. Wir Salzburger blicken mal wieder neidvoll nach OÖ, wo sich anscheinend auch genug Damen finden, um ein Mixedturnier mit 25 Paarungen zu spielen. Dank gebührt Peter Krenmayr und seinem Team für die super Organisation und den reibungslosen Turnierablauf.

 

Peter verwies dann noch auf den nächsten Termin am 6. Jänner 2019 in Vorchdorf, wo ein Doppelturnier ausgetragen wird.

 

Ergebnisse & Raster unter: obv.tournamentsoftware.com

Zurück